Schlagwort-Archiv: Lernvideo

Ständig Neue Interessenten für Ihr Network Marketing Geschäft

7-teiliger Video-Kurs von Dirk Kirchner

Ständig neue Interessenten, das ist doch das, wonach sich jeder Unternehmer sehnt.

 

Die Vorstellung ist verrückt, aber sie ist sicherlich wahr!

Sie fragen sich, welche Vorstellung meinst du?

Es ist die Vorstellung, dass Sie Ihr Geschäft auf die gleiche Art und Weise aufbauen wollen, wie es 97% aller Network Marketer tun, die keinen oder nur sehr wenig Erfolg haben.

Ich weiß, das ist eine krasse Aussage, aber es ist die Wahrheit.

 Ich möchte es Ihnen genau erklären.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie die Vorgehensweise kennen, die Liste mit Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten zu erstellen. Sie sprechen jeden an, mit dem Sie irgendwie in Kontakt kommen.

Ganz ehrlich, wie effektiv war das denn bisher für Sie?

Meinen Sie nicht auch, dass es höchste Zeit wäre, hieran etwas grundlegendes zu ändern?

Stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie hätten magische Fähigkeit,

Affiliate Marketing als Sprungbrett zum Geldverdienen im Internet

Facebook, Twitter, XING und alle anderen Social-Media-Portale, mit denen Du eine große Community erreichst, sind die Mittel zum Zweck, um so viel Traffic wie möglich auf eine Website oder einen Blog zu leiten, mit dem (Letzterer) oder über die (Erstere) Du Affiliate Marketing betreibst. Wenn Du also gern und viel und schon lange auf Social-Media-Plattformen unterwegs bist und viele Kontakte hast, ist es nur der nächste Schritt, damit Geld zu verdienen. Dafür bieten wir Dir eine innovative und bedienerfreundliche Grundlage.

Hier ist der Schnelleinstieg in die Materie:

Es gibt reine Affiliate Blogs. Ein einfaches Beispiel sind viele der Seiten, auf die Du „aus Versehen“ kommst, nachdem Du Dich vertippt hast. Die Betreiber dieser Seiten nutzen quasi vorhersehbare Schreibfehler, um Traffic wie von selbst zu erzeugen. Dir ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass dort dann lauter Links zu finden sind, die etwas mit dem Thema der Website zu tun haben, die Du eigentlich aufrufen wolltest. Ein weiteres Beispiel sind Angebots-Blogs. Groupon – um einen herauszupicken – betreibt das auf höherem Niveau, da sie wirklich direkt mit den Anbietern in einer Stadt Extra-Konditionen aushandeln, die ihnen eine relativ hohe Provision (50 Prozent des für den Anbieter erzielten Umsatzes) einbringt – und den Werbenden Neukunden ohne Ende, auch wenn sie durch die bei Groupon verkauften Gutscheine erst einmal draufzahlen.

Nicht zu verachtende Provisionen holst Du Dir, wenn Du es richtig anstellst, durch das Affiliate-System ein, das zudem automatisiert ist – auch die Auszahlung.

In der Praxis heißt das:

Du hast eine Website, die interessant für eine breite Zielgruppe ist, damit dann auch wirklich ein Gewinn damit erzielt werden kann. Dafür sollte jemand die Meta-Tags beziehungsweise Keywords dementsprechend generiert haben, damit sie in Suchmaschinen schnell weit hoch rutscht, also oft gefunden wird. Dafür gibt es Spezialisten, aber auch frei zugängliche Statistiken, bei Google zum Beispiel, die man nutzen kann.

Wenn du damit in den Startlöchern sitzt, meldest Du Dich auf unserer Plattform an und suchst Dir dort dem Thema Deiner Seite entsprechende Werbe-Programme aus. Deine Teilnahme an diesen Programmen beantragst Du bei uns, wir überprüfen deine Website oder Deinen Blog, geben sie für die entsprechende Werbung frei, und dann kannst Du Banner und verschiedene ähnliche Werbemittel wählen, um sie auf Deiner Seite zu platzieren. Du siehst schon in der Programmübersicht genau, wie viel Du an der einzelnen Werbung verdienen kannst. Meist wird nach Klicks und/oder dem daraus resultierenden Umsatz abgerechnet. Die Gewinnspanne ist dabei von Firma zu Firma unterschiedlich. Du schließt also quasi einen Vertrag mit jedem Werbenden ab, der über eine bestimmte Laufzeit geht und immer mehr oder weniger variierende Konditionen beinhaltet. Das erledigen wir für Dich.

Um damit richtig Geld zu verdienen, ist der Traffic auf Deinem Blog oder Deiner Website das Maßgebliche und Erste, was Du als Grundvoraussetzung haben musst – deshalb Facebook, Twitter und Co. Und Du musst viel wechselnden Content auf Deiner Website erzeugen (deshalb ist auch ein integrierter Blog sinnvoll), den Du dann immer wieder posten kannst, um noch mehr Leute anzuziehen. Der muss vom Inhalt her auch breitenrelevant sein, um Leute zu gewinnen.

So, das ist es schon. Wenn Du richtig Volldampf gibst, kannst Du innerhalb eines halben Jahres einen ordentlichen Nebenverdienst mit Deiner Website erzielen. Dazu musst Du die richtige Idee haben und/oder in den VIP-Affiliateclub von Affiliate König Ralf Schmitz einsteigen. Das ist auch direkt meine Empfehlung. Besser und schneller lernen als bei Ralf geht nicht.

3. Monat Lektion 2 (6 Videos)

Eine neue Idee

Zunächst gibt Ralf eine Einführung in diese Lektion und danach erklärt er
seine Idee vom LowCost – Weltenbummler.
Kennst Du den Weltenbummler? Nein? Solltest Du aber. Denn hier erfährst
Du Sachen, die Du in Deinem Reisebüro niemals erfahren würdest.
Urlaub zu Super Konditionen – ja manchmal sogar kostenlos!
Ich habe Ralfs Idee mit einer neuen Domain umgesetzt, möglich wäre es auch mit einem Unterordner.
Hier nun das Ergebnis:
Der LowCost-Weltenbummler
Billigen Urlaub machen, günstig verreisen wie noch nie, man muss nur wissen, wie
das funktioniert!

In Video 5 wird noch mal erklärt, wie man bei Shareit seine Provisionseinkünfte
kontrollieren kann.

Am Schluss gibt es wieder Tipps für die Contenterstellung. Diese Schützenhilfe
Ist am Anfang besonders wichtig, denn hier stellt sich die Frage: Was schreibe ich
überhaupt auf meinem Blog? Was könnte meine Leser überhaupt interessieren?
Nun kommen wir zur
Bonuslektion 2 Listbuilding-Tricks:
In dieser Lektion geht es um die Newsletter-Austragungsseiten sowie die
Eintragungsseiten. Wie lege ich diese an und wie gestalte ich diese.
Wie gestalte ich die Seite mit einem Ebook-Download bzw. PDF-
Download oder einem Video und wie richte ich diese in meinem
Autoresponder ein.

3. Monat – Bonus-Lektionen und 1. Lektion

Bonuslektion von David Seffer über YouTube – Linking

David Seffer
, ein Internetmarketer und Profi was Facebook anbelangt.
Hier zeigt er uns aber wie wir mit YouTube Videos unsere eigene Werbung
ankurbeln können. Es ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung per Video mit
Checklisten zum abarbeiten und mit praktischen Beispielen.
Eine super Lektion!

Lektion 1 (8 Videos)

Partnerprogramme:

In dieser Lektion geht es um die Partnerprogramme. Zunächst gibt Ralf eine kurze
Einführung in die Thematik. Er erklärt was Partnerprogramme und Netzwerke sind.
Hiernach geht es direkt zur Anmeldung bei Zanox, Superclix, Belboon/Adbutler,Affilinet und Amazon.
In den Videos 7 + 8 geht es darum, wie man Werbemittel bei den einzelnen Netzwerken
auswählt und dann in seinen Blog einbindet oder die Links im Internet verteilt.

Im letzten Video der Lektion wird noch einmal die Auswahl und das Einbinden bei
Amazon Partnernet gezeigt, da es hier Besonderheiten gibt, die beachtet werden müssen.

Mit den besten Grüßen
Lothar

PS.: Zum Schluss wie immer der Hinweis:
Es gibt wieder freie Plätze im VIP-Affiliate-Club.
Ich kann die Mitgliedschaft nach wie vor wärmstens empfehlen.
Für einen Rabatt in Höhe von 50 € und einem weiteren Bonus kontaktiere mich.

2. Monat 4. Lektion (9 Videos)

Hallo, da bin ich wieder nach längerer Pause und es geht weiter in meinem Tagebuchbericht.

In den vor mir liegenden 9 Videos geht es Ralf darum, uns kleine Helferlein
Vorzustellen, die uns das tägliche arbeiten erleichtern soll.
Wie Ralf immer wieder betont, ist er ein Fan von Automation.

PhrasenExpress
Diese kleine Programme unterstützen uns bei Texten, die immer wieder kommen. Hier
Einmal abgespeichert, sind sie immer wieder abrufbar und sie fügen sich in Texten
oder wo immer man sie braucht „wie von Geisterhand“ ein.

Kostenlose Firefox-Plugins
Firefox hat ein riesiges Angebot an Plugins, die man nutzen kann und sicher auch sehr
Hilfreich sein können. Man muss nur wissen, wie man sie bei dr täglichen Arbeit einsetzt.
Und dies lernen wir in dieser Lektion im Club.

Die beiden nächsten Videos haben sich inzwischen überholt, da die Plattform Onliwire
inzwischen komplett „den Geist“ aufgegeben hat.

Durch die nächsten 3 Tools, die ebenfalls kostenlos zu haben sind helfen uns,
unsere Effektivität zu steigern.
Diese Tools werden genau beschrieben (z.B. wie richte ich mir ein sortiertes
EMail-Postfach ein usw.) und eingerichtet.

Ein Plugin zum automatischen SEO Link anlegen.
In den vorhergehenden Lektionen des 1. Monats haben wir gelernt, wie man das
händisch macht. Es war Ralf wichtig, das wir das auch verstehen bevor wir
das automatische Tool nutzen, das uns die Arbeit abnimmt. Ein sehr nützliches
Tool, das uns viel Zeit erspart.

Neues Plugin zum Listbuilding
Listbuilding ist ein wichtiges Thema. „In der Liste liegt das Geld“ ist immer noch
brandaktuell. Und da kommt es drauf an z.B. auch noch User zu kontaktieren, die
sich aus der Liste austragen.
Die Funktionsweise dieses Plugins wird genau erklärt, gem. bereitgestelltem Download Link
heruntergeladen und installiert. Wie immer Schritt für Schritt erklärt und kostenlos.

Zum Schluss immer wieder die gut gemeinte Mahnung: Content erstellen, Content erstellen
und noch mal Content erstellen.

Das war´s bis zum nächsten Monat.

Mit den besten Grüßen
Lothar

PS.: Aus aktuellem Anlass musste nun auch die Lektion 3 im 6. Monat abgearbeitet werden,
da Google+ seinen Dienst begonnen hat.
Da das Internet ständig im Wandel ist musste außerdem ein Update in Monat 6 abgearbeitet
werden. Onlywire funktionierte nicht mehr richtig –inzwischen ist die Plattform ganz verschwunden -.
Hierzu wurde nun als Ersatz Ping.fm eingerichtet.
Ich werde zu gegebener Zeit darüber berichten.

PPS.: Zum Schluss der Hinweis: Es gibt wieder freie Plätze im VIP-Affiliate-Club.
Ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen.
Für einen Rabatt von 50 € und einen weiteren Bonus kontaktiere mich.

Die Mitgliedschaft im VIP-Affiliateclub ist ab sofort wieder möglich!

Endlich ist es so weit!
Ralf Schmitz hat den VIP-Affiliteclub nach ca. 1 Jahr wieder geöffnet!

Viele User suchen nach einer Möglichkeit,sich ein 2. Standbein aufzubauen
oder ein Internetgeschäft gemäß Ihren Ideen aufzubauen. Nur fehlt ihnen das nötige
Konw How.
Was benötige ich, wo fange ich am besten an.? Welcher Kurs ist für mich
der richtige? Fragen über Fragen! Bei mir war es so. Hinzu kam,
das ich in technischen Fragen nicht besonders begabt bin.
Von Plugins, WordPress, Themes, SEO usw. hatte ich nicht den plassen Schimnmer.
Dies waren alles böhmische Dörfer für mich.

Dann traf ich durch Zufall auf den VIP-Affiliateclub. Und das war das Beste,
das mir passieren konnte!
Ich bin nun seit ca. 1 Jahr Mitglied. Durch verschiedene Widrigkeiten bin ich dort jedoch
erst bis zum 3. Monat gekommen.
Wie es mir erging kann man im Tagebuch auf meinem Blog nachlesen

Ich habe es bisher nicht bereut. Was im Club bekommt, möchte ich einmalig bezeichnen.
Es erwartet Sie im Club eine super Ausbildung in 52 (ich glaube inzwischen sind es
sogar schon ca. 70) Wochenlektionen.
Man wird wirklich an die Hand genommen und man fängt von Null an, Schritt
für Schritt einfach ztum nachmachen!
Mit all den Begriffen, die ich oben genannt habe, kann ich nun etwas anfangen.
Und das schöne ist, jetzt fängt das Geld verdienen an. Die ersten Provisionen
stellen sich ein.
Es macht ein mords Spaß im Club. Man lernt nette Kolleginnen und Kollegen kennen.
Der Support von Ralf und seinem Co-Admin Paul ist spitzenmäßig.
Das Forum ist unvergleichlich: Neben Ralf und Paul beteiligen sich viel Kolleginnen
und Kollegen. Oftmals werden die Probleme mit Humor gelöst. Hier bekommt man Wissen
von Experten wo man sonst vielleicht tausende für hinlegen muss.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle!

Wenn Sie eine lebenslang Mitgliedschaft im Club möchten und dazu noch einen

Rabatt abstauben möchten, dann schreiben Sie mir bitt eine eMail an:

lore.vipaffiliateclub@googlemail.com.

Ich werde mich dann umgehend bei Ihnen melden und

 dann noch einen persönlichen Rabatt drauf legen.

Günstiger kommen Sie nicht an die Mitgliedschaft !
Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören und Sie im VIP-Affiliateclub begrüßen zu dürfen!

Ihr Lothar

P.S.: Treffen Sie die richtige Entscheidung!


Das AutoCashSystem

2. MONAT 3. LEKTION (6 VIDEOS)

Der Beweis

Ralf liefert uns in seinem 1. Video den Beweis was der Video-Autopiloten VideoCounter bewirkt.
Ralf zeigt uns das an einem Video eines Beta-Testers der bereits VideoCounter  umgesetzt hat.
In dem Zusatzvideo zeigt uns Olaf Heiseler wie die Installation funktioniert anhand eines
Videos, wo er seinen Bildschirm gefilmt hat.

PLR-Video gestalten

In diesem Video geht es darum, wie wir das von Ralf gelieferte PLR-Video einsetzen,
das ganze bearbeiten, an unseren Blog und unser Design anpassen.
Hier gibt uns Ralf die Möglichkeit, die Videos selber branden zu können.
Das PLR-Video habe ich auf meinen PC heruntergeladen. Es wird nun mit MAGIX, das
vorher heruntergeladen und installiert wurde, für unsere Zwecke gestaltet.

Zusatzvideo für die Social Media Einrichtung bei Youtube

YouTube ist inzwischen eingerichtet und das komplette Profil hinterlegt.
Jetzt verknüpfen wir YouTube noch mit verschiedenen Plattformen, damit jedes neue
Video von uns in die verschiedenen Media Social-Plattformen rüber transportiert wird.
Dies wird bei YouTube direkt veranlasst und nicht über den VideoCounter.

Video zu YouTube hochladen

Wie schon erwähnt, trennen wir YouTube von VideoCounter um die Videos mit unter-
schiedlichen Dateinamen zu benennen und dadurch unterschiedlich optimieren zu können.
YouTube benutzen wir auch in diesem Zusammenhang als Videohoster wenn man so will.

Videos per Videocounter.com verteilen

In diesem Video zeigt uns Ralf wie wir über VideoCounter unsere Videos hochladen.
Nach Eingabe der Videobeschreibung, Auswahl der Sprache, der Kategorie und der
Sichtbarkeit geht es weiter zum Upload und es dauert eine ganze Weile bis dieser
zu 100 % durchgeführt ist.
Nach Abschluss des Upload ist ds Video auf den einzelnen Plattformen verfügbar.
Bei einigen Plattformen dauert es auch etwas länger.
Ralf wird uns weitere PLR-Video zur Verfügung stellen. Dieses 1. Video sollte eigentlich
lediglich zur Übung dienen.

YouTube Videos in den eigenen Blog einbinden

In diesem Video zeigt uns Ralf, wie wir ein YouTube Video in unseren Blog einbinden.
Es ist wirklich eine ganz einfache Sache und mit ein paar Klicks geschehen.
Hiermit kann man seinen Blog aufwerten, indem man sehr viele Videos dort unterbringt.
Dies muss ich auch noch machen.
Man darf sich ja bei YouTube bedienen. Überwall wo der Button „Einbetten“ freigeschaltet ist,
darf man dieses Video auch auf dem eigenen Blog einbinden.
Hierzu den angezeigten Code kopieren und das Häkchen nur bei „Use old embe code“
gesetzt lassen.
Wir wechseln in das Dashboard unseres Blogs und legen einen neuen Artikel an und fügen
den kopierten Code ein. Achtung: das Eingabefeld muss auf HTML stehen. Fertig.
Sollte das Video zu groß sein, passe ich es noch an, in dem ich im kopierten Code die Größe
dementsprechend verändere und den neuen Code im Blog einfüge.
Bei der Größe 560 x 340 liegt man meist richtig.

Hier mein 1. PLR – Video:

Zum Geld verdienen einen Einblick in die Werkstatt des VIP-Affiliate-Club

Der VIP-Affiliateclub öffnet für kurze Zeit seine Tore!

UPDATE zu meinem letzten Artikel: Gibt es eine „eierlegende Wollmilchsau“ im Internet Marketing?
In Abänderung findet nur noch ein Webinar statt und zwar
am 30.09.2011 um 11 Uhr unter folgendem Link : http://guckh.in/0j

Der Affiliate-König Ralf Schmitz öffnet für 14 Tage den VIP-Affiliateclub. In dieser Zeit
kann man den begehrten Zugang bekommen, denn normalerweise ist dies bis zum Februar 2012
nicht möglich.
Daher ergreifen Sie diese außergewöhnliche Chance jetzt!
Können Sie aus welchen Gründen auch immer das Webinar nicht besuchen, so  habe ich
eine gute Botschaft für Sie:
Tragen Sie sich in nebenstehendes Formular ein und ich schicke Ihnen zusätzlich die
Aufnahme des Webinars kostenlos per eMail zu.
Zum Schluß nochmals die Feststellung: Ralf Schmitz hat es gepackt, ich habe von ihm gelernt und nun sind Sie an der Reihe, im Internet endlich erfolgreich zu werden!

2 Monat Lektion 1 (9 Videos)

Zunächst haben wir auch hier ein Einführungsvideo, damit wir wissen, was in dieser Lektion ansteht.

RSS Verzeichnisse

Durch die Anmeldung bei den RSS-Verzeichnissen werden die Blogbeiträge
ohne unser Zutun verbreitet quasi auf Autopilot.
Hierdurch erhalten wir zusätzliche Besucher und zusätzliche Besucher bedeuten
zusätzliche Käufer.
Ralf hat uns hier ein Verzeichnis zur Verfügung gestellt, wo die verschiedenen
RSS-Verzeichnisse aufgeführt sind.

Social Auto Pilot

Die Zentrale 1 ist unser Blog (IM-Blog oder Nischenblog) = Zentrale zur Betreibung
des ganzen Affiliateablaufs und logischer Weise des Geldverdienens.
Diese Zentrale schickt über das Plugin „Onlywire“ die Posts, die geschrieben werden ins
Internet raus und zwar voll automatisch.

Unsere 2. Zentrale ist der Amplify Blog, der im Prizip das gleichte ist, wie unser Hauptblog.
Hier werden überwiegend die gleichen Post rein geschrieben. Amplify hat ein sehr hohes Ranking bei Google.

Wir haben hier die Möglichkeit, die Posts wie sie original in Amplify
eingegeben werden, auf andere Plattformen zu verteilen.

In einem weiteren Video bekommen wir erklärt, wie wir Amplify einrichten.
Danach richten wir die weiteren Plattformen, deren Profil wir schon bei Onlywire
eingerichtet haben, für Amplify einstellen

Mein 2. Monat im VIP-Affiliate-Club

Nach einer längeren Pause bin ich nun im 2. Monat angekommen.
Wir beginnen mit einem Bonus-Video: Listbuildungs-Tricks

In sieben Videos lernen wir Listbuildung durch legalen „Videoklau“,
Abgabe von Gratisreports oder verschenken von Gutscheinen von Affiliate-Programmen.
Wir lernen, wie wir den „legalen Videoklau“ genau umsetzen und in den Responder
einbauen.
Ein Download für Ebooks, Scripte, Optin-Seiten usw. steht uns zur Verfügung, so das
Man sich nicht alles zusammen suchen muss, sondern direkt loslegen kann.
Einer der großen Vorteile des VIP-Affiliate-Club von Ralf Schmitz.